Der Verein Deutsche Sprache in Sachsen-Anhalt
Herzlich willkommen auf unseren Seiten 

„WALK OF LIBERTY“ zum Tag der deutschen Sprache in Halle auf dem Marktplatz

Landeszentrale für politische Bildung setzt sich mit den im Grundgesetz verankerten Freiheitsrechten auseinander   

(Halle (Saale), 12. September 2013) Unpassend zum Tag der deutschen Sprache am 14. September vermittelt die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt am kommenden Sonnabend auf dem halleschen Marktplatz mit WALK OF LIBERTY politische Bildungsinhalte auf der Grundlage des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. Erst im Juni hat der Deutsche Bundestag einen Beschluss „Deutsche Sprache fördern und sichern“ gefasst (Bundestagsdrucksache 17/14114), der einen verantwortungsvollen Umgang mit unserer Muttersprache anmahnt. „Wenn dort gefordert wird, in der Kommunikation die Worte sorgfältig zu wägen, auf Verständlichkeit zu achten und unnötige Anglizismen zu vermeiden, sind wir doch mehr als verwundert, dass die Landeszentrale für politische Bildung sich mit so einem Motto – am Tag der deutschen Sprache – an die jungen Menschen wendet“, brachte Arne-Grit Gerold, ehrenamtliche Leiterin der Regionalgruppe Sachsen-Anhalt des gemeinnützigen Vereins Deutsche Sprache e. V. (VDS), ihre Verärgerung zum Ausdruck.

Gerade ist am vergangenen Wochenende das Festspiel der deutschen Sprache im Goethe-Theater Bad Lauchstädt zu Ende gegangen, welches der Pflege und dem Erhalt der deutschen Sprache verpflichtet ist. Am kommenden Sonnabend veranstaltet die „Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e. V.“ (NFG) eine „Festveranstaltung am Tag der deutschen Sprache“. Nachmittags werden im Veranstaltungszentrum Schloss Köthen die Preisträger des Schüler-Schreibwettbewerbs „Schöne deutsche Sprache“ ausgezeichnet, den die NFG gemeinsam mit der Theo-Münch-Stiftung für die Deutsche Sprache auslobt. Abends hält der Theologe und Publizist Friedrich Schorlemmer die „Rede zur deutschen Sprache“. Die Regionalgruppe Sachsen-Anhalt des VDS ist am Sonntag mit einem Informationsstand in Halle (Saale) beim 4. Fontänefest auf der Ziegelwiese vertreten. Sprachfreunde in Deutschland und in aller Welt weisen am Tag der deutschen Sprache auf guten und vorbildlichen Gebrauch der deutschen Sprache hin und kritisieren Fehlleistungen.

„Walk of Liberty reiht sich in eine Reihe von sprachlichen Fehlleistungen ein, die aus mangelnder Fantasie, nicht vorhandenem Sprachgefühl oder auch übertriebener Amerikanisierung in allen Bereichen des öffentlichen Lebens um sich greifen. Deshalb ist es so wichtig, am Tag der deutschen Sprache an den verantwortungsvollen und kreativen Umgang mit unserer schönen und ausdrucksstarken Muttersprache zu erinnern“, gibt Gerold zu bedenken.

Text: Jörg Bönisch