Der Verein Deutsche Sprache in Sachsen-Anhalt
Herzlich willkommen auf unseren Seiten 

Sprachfreunde feierten den Tag der deutschen Sprache  

Verein Deutsche Sprache mit Infostand am 11. September beim 8. Fontänefest in Halle

Sprachfreunde auf der ganzen Welt begehen im September den Tag der deutschen Sprache. Alle, denen die deutsche Sprache am Herzen liegt und am Verein Interessierte waren herzlich eingeladen, diesen denkwürdigen Tag unter dem Motto „Deutsch verbindet“ am 11. September gemeinsam mit den Freunden der Fontäne Halle zu begehen. Der Verein Deutsche Sprache e. V. (VDS) war mit einem Informationsstand auf der Ziegelwiese an der Fontäne zu finden. Vorstandsmitglied Jörg Bönisch, Regionalleiterin Arne-Grit-Gerold und die Vereinsmitglieder Ulf Lange, Wolfgang Müller-Bönisch und Robert Stephan standen rund 150 Standbesuchern für persönliche Gespräche zur Verfügung und hielten Informations- sowie Werbematerial bereit. Zu den Gästen am VDS-Stand gehörte auch der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Karamba Diaby.

Nie war die Sprache so wichtig wie heute. Nicht nur weil hunderttausende Flüchtlinge und vor allem Flüchtlingskinder sprachlich integriert werden müssen. Die deutsche Sprache verbindet auch Menschen im Ausland, die diese Sprache als Fremdsprache gelernt haben. Deutsch verbindet Wissenschaftler und Studenten an den Universitäten in Deutschland. Deswegen setzt sich der VDS für den Erhalt des Deutschen als Wissenschaftssprache ein. Diese verbindende Aufgabe der deutschen Sprache wünscht sich der VDS auch durch eine entsprechende Ergänzung im Grundgesetz. „Beim Fontänefest möchten wir ins Gespräch kommen, das Interesse an Sprachentwicklung wecken und das Sprachbewusstsein fördern. Wir wollen dafür sorgen, dass über die deutsche Sprache gesprochen und diskutiert sowie ihre Schönheit und Ausdruckskraft in Erinnerung gerufen wird“, betont Arne-Grit Gerold, ehrenamtliche Leiterin der Regionalgruppe Sachsen-Anhalt des VDS.

Mittelpunkt des Festes: Die Fontäne

Der Tag der deutschen Sprache wird seit 2001 am zweiten Samstag im September gefeiert. Aus Anlass des Fontänefestes begeht die Regionalgruppe Sachsen-Anhalt ihn in diesem Jahr allerdings einen Tag später. Der VDS wurde 1997 in Dortmund gegründet. Mittlerweile sind im größten Sprach- und Kulturverein über 36.000 Menschen organisiert, davon leben fast 22.000 im Ausland. So weisen auch viele Freunde der deutschen Sprache im Ausland und Menschen, die Deutsch als Fremdsprache lernen, an diesem Tag darauf hin, dass das Deutsche eine schöne und ausdrucksstarke Sprache ist, die zu erlernen sich lohnt.

Im Mittelpunkt des Fontänefestes steht das Wasserspiel, das europaweit zu den größten zählt. Rings um den Teich auf der Ziegelwiese gab es Kulinarisches und allerhand Programm für Groß und Klein. Auch in diesem Jahr präsentierte das Fontänefest Literatur aus Buchverlagen, Federn und Druckereien und will damit zum Lesen anstiften. Wer das eine oder andere Werk auf der Stelle lesen oder mitnehmen wollte, fand mit regionalen Buchhändlern oder der Fahrbibliothek auf dem Fest die richtige Adresse. Für Kinder gab es Kinderliteratur und Puppentheater.

Text: Jörg Bönisch | Fotos: Jörg Bönisch (4), Wolfgang Müller-Bönisch (1)